Die Vergütung ist auf Erfolgsbasis, das bedeutet, dass die vereinbarte Zahlung des verbindlichen Auftrages nach Arbeitsvertragsverschluss fällig ist. Falls  Sie den Auftrag stornieren, werden 50% des vereinbarten Honorars als Aufwandentschädigung fällig. Bei Mitarbeiterprofilveränderungen im laufenden Vermittlungsprozess, welche eine neue Suche auslösen, werden 50% des vereinbarten Honorars sofort fällig. Die restlichen 50 % werden bei Arbeitsvertragsschluss gemäß dem neuen Profil bezahlt. Das bedeutet für Sie, Sie haben einen neuen Mitarbeiter.