Der Vermittlungsprozess gliedert sich in viele einzelne Prozessabschnitte. Vereinfacht bedeutet das, dass nach Eingang Ihrer Bewerbung und der ersten Unterlagenprüfung wir zu Ihnen Kontakt aufnehmen. In diesem ersten Interview stellen wir gemeinsam die Übereinstimmung Ihrer fachlichen und persönlichen Eignung zur der Position fest oder nicht. Falls ja, benötigen wir von Ihnen eine Verschwiegenheitserklärung und die Erlaubnis, Ihre Daten und Unterlagen an den betreffenden Arbeitgeber weiter zu leiten. Im zweiten Interview klären wir Details zum Arbeitgeber und falls Sie den Arbeitgeber nicht kennen, bekommen Sie Zeit, sich mit dem Arbeitgeber auseinanderzusetzen (Homepage, ...)   Nach Ihrer positiven Rückmeldung und ggf. Nachreichung weiterer Bewerbungsunterlagen oder Informationen schlagen wir Sie mit Ihrem Einverständnis bei dem Arbeitgeber als geeigneten Kandidaten bzw. als geeignete Kandidatin vor. Sie erhalten zeitgleich Information über den Ansprechpartner (Entscheider) bei dem Arbeitgeber und weitere Informationen. Der Arbeitgeber wird nach erfolgreicher Prüfung Sie in das betriebliche Auswahlverfahren aufnehmen und z. B. einen Vorstellungstermin vereinbaren. Wir begleiten Sie in diesem Vermittlungsabschnitt aktiv und unterstützen Sie und den Arbeitgeber bis zur Arbeitsvertragsunterzeichnung.