Was passiert mit meinen Bewerbungsunterlagen?

 

Im Gegensatz zu "normalen" Arbeitgebern haben wir täglich eine Vielzahl von neuen Stellenangeboten zu bewältigen. Dies erfordert unsere ganze Konzentration und Arbeitskraft. Deshalb mussten wir uns bereits vor einigen Jahren für diese Vorgehensweise entscheiden. Erfreulicherweise findet dies bei vielen Bewerbern Akzeptanz. Wer allerdings damit nicht einverstanden ist, sendet uns bitte keine Bewerbungsunterlagen. Um unnötiges Versenden von Unterlagen zu vermeiden, wünschen wir in der Regel nach einer telefonischen Kontaktaufnahme einen tabellarischen, lückenlosen Lebenslauf, das letzte oder vorletzte Arbeitgeberzeugnis sowie ein aktuelles Bewerbungsfoto per E-Mail oder kurzfristig per Post. Dies reicht häufig für eine Erstbeurteilung aus. Werden Sie bei einem Stellenangebot berücksichtigt, werden wir ggf. weitere Unterlagen unverbindlich von Ihnen anfordern. Gleichgültig ob Sie die Stelle bekommen oder nicht, verbleiben Ihre Unterlagen bis zu Ihrem Widerruf bei uns. Falls Sie es wünschen, vernichten wir Ihre Unterlagen oder legen sie zur Abholung bereit. Per Freiumschlag senden wir sie auch zurück. Üblicherweise verbleiben alle Unterlagen auch für eine spätere Vermittlung in der Agentur. Das hat für Sie auch den wichtigen Vorteil, wenn Ihnen Zeugnisse abhanden gekommen sind, senden wir Ihnen gern ein Exemplar zu. Alle Angaben/unterlagen unterliegen dem Datenschutz (BDSG).

Kann ich meine Bewerbung von Ihnen löschen lassen?

 

Falls Sie es wünschen, vernichten wir Ihre Unterlagen oder legen sie zur Abholung bereit. Per Freiumschlag senden wir sie auch zurück.

Gibt es Probleme, wenn ich meine Daten löschen lasse?

 

Natürlich nicht, falls gewünscht werden Ihren Daten vollständig gelöscht.

Gibt es Nachteile bei einer Löschung?

 

Wenn Sie Ihre Daten löschen lassen, ist der Vermittlungsprozess an dieser Stelle beendet. Möchten Sie sich auf ein anderes oder weiteres Stellenangebot bewerben, geben Sie einfach Ihre Einwilligung erneut.