Anschreiben

Ist ein Anschreiben für die Bewerbung nötig?

 

Nein, ein typisches Anschreiben ist nicht nötig. Wichtig sind uns Fakten, z.B. Ihre Kontaktdaten und beste Erreichbarkeit (Angabe einer Telefonnummer ist wichtig!) Ihre Kündigungsfrist, sofern Sie nicht arbeitslos sind, Angabe, ob Sie sich initiativ oder auf auf ein Stellenangebot (SteA) bewerben, dann gern mit Angabe der Stellenangebotsnummer (SteA-Nr.), welche i.d.R. 4-stellig ist.

Was kommt in ein Anschreiben rein?

 

Im Allgemeinen gehören in das Anschreiben Besonderheiten, welche nicht oder nicht eindeutig aus Ihrem Lebenslauf oder Zeugnisse herauszulesen sind. Hilfreich für uns sind stets folgende Angaben im Anschreiben: Konkrete Kenntnisse und Erfahrungen gemäß Stellenangebot, Kündigungsfrist, Gehaltsvorstellungen, telefonische Erreichbarkeit.

Lebenslauf

Muss der Lebenslauf unterschrieben sein?

 

Nein, ein tabellarischer Lebenslauf z.B. in MS-Word oder Openoffice Writer erstellt, enthält zunächst einmal keine Unterschrift. Das ist für die Bewerbung völlig ausreichend.

Was gehört in den Lebenslauf rein?

 

Der Lebenslauf ist die chronologische meist tabellarische Auflistung der beruflichen Stationen. Zusätzlich die Ausbildungsstationen und besondere Kenntnisse wie EDV- oder Sprachkenntnisse. Vollständige Adress- und Kontaktdaten sind selbstverständlich. In Microsoft Word oder Libreoffice stehen entsprechende Vorlagen zur Verfügung, alternativ gibt es zahlreiche Quellen im Internet.

Muss das Bewerbungsfoto im Lebenslauf sein?

 

Ja, das ist die gängige Methode. Alternativ ist auch ein separates Deckblatt mit dem Bewerbungsfoto möglich.

Bewerbungsfoto

Welches Bewerbungsfoto ist vorteilhaft?

 

Ein professionelles Bewerbungsfoto ist ideal. Dieses Foto ist von einem Fotografen in professioneller Umgebung im gewünschten Outfit erstellt und stellt die fotografierte Person sprichwörtlich im besten Licht dar.

Wie alt sollte das Bewerbungsfoto maximal sein?

 

Das Bewerbungsfoto sollte immer aktuell sein. Also nicht älter als 1 Jahr. Wenn man sich stark verändert hat, z. B. einen ganzen anderen Haarschnitt oder eine ganz andere Haarfarbe hat, sollte das Foto entsprechend erneuert werden.

Was ist beim Bewerbungsfoto zu beachten?

 

Das Bewerbungsfoto sollte aktuell und von einem guten Fotografen sein. Keine Automatenbilder, keine Selfies, bitte auf Kleinigkeiten wie guter Krawattenknoten, saubere Brille usw. achten. Das Foto am besten als JPEG-Datei per USB-Stick oder auf CD mitnehmen und in die Bewerbungsunterlage einarbeiten.

Arbeitszeugnisse

Welche Arbeitszeugnisse werden benötigt?

 

Regelmäßig reicht uns das Arbeitszeugnis Ihres letzten Arbeitgebers. Falls nicht oder noch nicht vorhanden, dann eben das davor. Ein Zwischenzeugnis geht natürlich auch.

Was mache ich, wenn ich keine Arbeitszeugnisse habe?

 

Wenn Sie keine Arbeitszeugnisse haben, senden Sie einfach das, was Sie haben.

Kann ich verloren gegangene Arbeitszeignisse noch anfordern?

 

Ja, Ihr ehemaliger Arbeitgeber hat Aufbewahrungsfristen einzuhalten, regelmäßig sind 3 Jahre alle Unterlagen aufzubewahren, i.d.R. sind die Unterlagen aber länger verfügbar. Eine freundliche Anfrage schafft Klarheit. Wenn Sie kein Arbeitszeugnis erhalten haben, endet die Frist zur Ausstellung nach 3 Jahren.

Welche Bewerbungsunterlagen sind gewünscht?

 

Einfach eine typische Kurzbewerbung bestehend aus z. B. aktuellem tabellarischen Lebenslauf, letztem Arbeitszeugnis und aktuellem möglichst professionellen Foto mit kurzem 3-Zeiler (Erreichbarkeit, ...) per E-Mail oder Online an den im Stellenangebot genannten Ansprechpartner von Goerk & Fliegner einreichen. Initiativbewerbungen senden Sie bitte an info@facharztprofil.de